Mr. BIG "Defying Gravity"



Ganz schön was los, in diesem Sommer. Ob die neue ALICE COOPER, STONE SOUR oder eben Mr. BIG's "Defying Gravity" - was nach einem eher mauen Jahr ausgesehen hat, nimmt langsam Fahrt auf.



Eingespielt an nur sechs Tagen, zeigt sich die Supergroup hochmotiviert und geeint, wie schon lange nicht mehr. Was wohl auch der Parkinson-Krankheit von Schlagzeuger Pat Torpey geschuldet ist, mit der sehr offensiv umgegangen wird.


Mr. BIG haben sich auf ihrem Studioalbum Nummer neun ordentlich reingekniet. Tracks wie "Defying Gravity" überzeugen durch Ohrwurmcharakter, warten mit astreinen Instrumental-Einlagen auf, und vermitteln wieder diese einzigartige Atmosphäre, die die Band seit ihrem Debut im Jahre 1989, und vor allem seit ihrem Charterfolg aus dem Jahr 1992 so besonders macht. Insbesondere Nummern wie "Everybody Needs a Little Trouble", und das galoppierende "Mean to Be" versprühen den Charme der Anfangsjahre, und das nicht nur,  weil die Herren Gilbert und Sheehan so leichtfüßig musizieren, sondern auch wegen der Erkenntnis, dass ein guter Song letztendlich mit dem Refrain steht und fällt. Selbstverständlich fehlt auch eine Kuschelrock-Ballade mit astreinem "Schubidu" Chorus ("Damn I'm in Love Again") nicht - man weiß schließlich, was man sich und seinen Fans schuldig ist.


Natürlich kann man Paul Gilbert und Billy Sheehan jetzt unterstellen, ihre Licks in "arroganter Nonchalance" aus dem Ärmel zu schütteln, wie dies erst unlängst eine renommierte Hartwurst-Postille in ihrer Plattenkritik gemacht hat. Aus dem Blickwinkel eines Nicht-Musikers vielleicht sogar verständlich. Dennoch halten sich die beiden Ausnahmekünstler auch auf dem neuesten Werk für unsere Begriffe fast schon vornehm zurück. Wir reden hier immerhin von zwei der herausragendsten Flitzefinger, die das Hard Rock-Universum zu bieten hat.


Am Ende des Tages stellt sich die Frage, ob ein neues Album nach der ersten Phase des Hörens auch in Zukunft auf der Playlist reanimiert werden wird, und hier hat "Defying Gravity" (sehr) gute Karten. Und das vor allem wegen der Songs. Womit eigentlich alles gesagt ist. Reinhören und abheben!


Erscheinungsdatum: 21. Juli 2017
Label: Frontiers Music s.r.l

1. Open Your Eyes
2. Defying Gravity
3. Everybody Needs a Little Trouble
4. Damn I'm in Love Again
5. Mean to Me
6. Nothing Bad (Bout Feeling Good)
7. Forever and Back
8. She's All Coming Back to Me Now
9. 1992
10. Nothing at All   
11. Be Kind

www.mrbigsite.com

Save

Save

Save

Save